/ Mai 26, 2017/ Mitte, USA/ 0Kommentare

Heute ging es 400 km weiter Richtung Westen, es wurde grüner und grüner.
Die Landschaft war sehr deutsch, aber deutlich leerer. Von Verkehr keine Spur, rechts und links waren ab und an Farmen zu sehen.

Die wenigen kleinen Ortschaften waren schön geschmückt, am Montag ist Memorial Day. Das bedeutet auch Beginn der Campingsaison.

Einige hübsche Häuser beim Durchfahren, und noch eine interessante Verkehrsregel: Stop für alle. Hier darf immer der fahren, der als erstes an der Kreuzung ist. Sorgt für mehr Gerechtigkeit, da auch die Nebenstraßen dran kommen.
Auffällig viele kleine County Parks, schön gelegen und mit tollen Picknickmöglichkeiten.

Hier fanden wir die Wegweiser – links und rechts geht es zu Scharrer 😀.
An Sehenswertem hatte die Strecke aber nicht viel zu bieten, es ging meist geradeaus, einmal 12,4 km.

Pause machten wir am Walmart, Michaels Navi streikte und er musste neue Karten laden.
Immer wieder nett zu sehen, wie die Leute mit den Elektrowagen durch den Walmart fuhren.
Abends wieder am Walmart gestanden, in Winona am Mississipi.
Wir waren schon nachmittags angekommen und haben uns zu frischen Erdbeeren ein Eis gegönnt – aber nicht die Familienpackung. Trotzdem war die kleinste erschwingliche Packung immer noch 1,4 l. Alles kleinere war doppelt so teuer 😳.
Außentemperatur gegen 6 Uhr ca. 25 Grad, wir machten noch einen Bummel um den Winona See.

Viele Enten- und Gansfamilien, Eichhörnchen und tatsächlich ein paar sportliche Amerikaner.

km gefahren: 420
gelaufen: 8,4

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*