/ Mai 25, 2017/ Mitte, USA

Der Berufsverkehr startete gegen halb acht, ca 3 Autos pro Stunde ­čśë, was f├╝r ein L├Ąrm!
Ein Abstecher zu den Pictured Rocks, toll angelegte Wege. Und mal wieder Treppen. Das Licht w├Ąre hier gestern sch├Âner gewesen, so waren wir wieder fast allein. Nur ein weiteres P├Ąrchen, das uns sp├Ąter ansprach (sie waren lange in Deutschland stationiert und sprachen auch noch sehr gut Deutsch).

Dann ├╝ber den Munising Waterfall (nichts besonderes, lag auf dem Weg)

zum Sand Point. Auf einer Seite Sandstrand, auf der anderen Seite ein toll angelegter Boardwalk ├╝ber Sumpf- und Heidelandschaft.

Warum f├╝hren hier Gleise ins Wasser? Wir haben es nicht herausgefunden.

Fr├Âsche, Schildkr├Âten, Biberd├Ąmme. Und das Wetter ­čĄŚ, wie f├╝r uns bestellt.
Es war schon Mittag. wir hatten noch einen langen Weg geplant. Quer durch zum Michigan See. Immer noch einsame Stra├čen durch den Hiawatha National Forest. Viele Seen, sch├Âne Recreation Sites zum Picknicken und Campen.
Dann der Highway US 2, der Verkehr nahm zu und wir kamen wieder durch St├Ądte.

In Marinette stoppten wir an einem Baumarkt. dann noch zum Walmart. Wir wollten endlich eine Gasflasche haben. Eine kleine, die an unseren Cadac Grill passte, war nicht zu bekommen. Entweder h├Ątten wir einen neuen Grill kaufen m├╝ssen, oder eine gro├če 20lb Gasflasche. Die Grills gefielen uns nicht, also doch die gro├če Flasche.
Zur Einweihung gab es die entsprechenden Steaks. 400 g pro Person, Angus, komplett ca 15 Dollar.
Den von mir geplanten ├ťbernachtungsplatz h├Ątten wir fast nicht gefunden – lag auf der anderen Stra├čenseite.

Herrlich ruhig, noch Sonne und warm, aber wieder M├╝cken.
Wieder eine neue Zeitzone, eine Stunde fr├╝her. Gut, dass das Handy das automatisch macht!

km gefahren: 308
gelaufen: 5,9