30.09.17 End of season

/ September 30, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Wir hatten eine entspannte Nacht, morgens war der Lärm von vielen Wasservögeln zu hören. Es schien wieder warm zu werden, der Himmel war blau und es waren 12 Grad. Am See entlang, dann durch den Plumas National Forest auf der CA 89. Viel Wald, später am Spanish Creek entlang. Der Herbst färbt die ersten Bäume.

Über die CA 70 geht es weiter durch den Wald nach Quincy, eine sympathische Kleinstadt. Beim Safeway einen Großeinkauf, dann nutzen wir das freie Wlan. Auch Brotbacken ist drin, dann sind wir aber genervt vom langsamen Internet und fahren zur örtlichen Library. Hier ist es deutlich schneller, auch eine Bank im Schatten findet sich.

Nach fast 6 Stunden haben wir alles upgedatet und hochgeladen, es kann weiter gehen.

Die Landschaft ändert sich schlagartig, auf einmal sind wir in der Sierra. Verbrannte Weiden, Farmen.
Auf dem Weg zum Frenchman Lake kommen wir durch eine tolle Schlucht, die werden wir uns morgen genauer anschauen.
Der Campground hat seit heute offiziell geschlossen, ist aber noch befahrbar und fast voll.
Wir suchen uns eine Site, dann machen wir einen Rundgang. Die Dumpstation, deren wegen wir den Campground ausgesucht haben, finden wir nicht. Aber wir stehen auf der Site des Camphosts, hier gibt es einen Wasseranschluss und auch einen Sewer, also Ablass in den Boden.
Diese Gelegenheit nutzen wir gleich und freuen uns, dass auch keine Gebühren mehr zu zahlen sind. Die Self Registration zur Bezahlung ist auch schon abgebaut.
Dann Feierabendbier und Kochen, heute selbst eingelegtes Gyros mit frisch gebackenem Weissbrot.

km gefahren: 168
gelaufen: 2

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*