/ März 30, 2018/ Osten, USA/ 0Kommentare

Das Wetter ist wie angekündigt, grau, mittags fängt es an zu regnen.

Wir sind auch nicht wirklich unternehmungslustig. In der Umgebung gibt es wenig zu sehen, nochmal auf eine Insel lohnt bei dem Wetter nicht.

Also bleiben wir auf unserem ruhigen Platz stehen und daddeln, das Internet ist mäßig aber vorhanden.

Am frühen Nachmittag kommt die Security, eine resolute schwarze Dame klopft erst beim Nachbar, dann kommt sie zu uns.

Wir dürfen hier nicht stehen bleiben, sie wird uns einen Platz zuweisen.

Tatsächlich holt sie WoMo für WoMo ab und begleitet sie zu den Plätzen. Dass wir jetzt 4 Plätze belegen statt wie vorher einen, scheint egal zu sein. Jetzt stehen wir direkt an der Straße, auch kein Wlan mehr zu fangen.

Wir gehen einkaufen und beobachten dann noch das Geschehen. 3 Dickschiffe, entweder mit Boot oder Auto im Schlepptau, weitere kommen noch an und werden an einen Platz gelotst.

Aber es wird ruhiger, wir kochen lecker (Schweinefilet mit grünem Spargel) und ignorieren den Rest um uns herum.

km gefahren: 0,5

gelaufen: 0,7

Übernachtung: Walmart Brunswick

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*