/ Dezember 29, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Beim Kaffee morgens gucken wir Frühstücksfernsehen – wie packt man ein Dachzelt ein? Nicht nur die Nachbarn gegenüber, auch die daneben bieten Unterhaltung. Dachzelt zu – schließt nicht vollständig. Sie steigt auf die Motorhaube ( und macht kräftig Beulen) und versucht den Stoff reinzustopfen – geht nicht. Dachzelt wieder auf, Leiter wieder raus. Das ganze nochmal. Dann Klamotten aus dem Dachzelt raus, nochmal, immer noch nicht zu. Und nochmal. Nach einer Stunde war es dann geschafft 😀. Der andere Nachbar hatte einen super höher gelegten Jeep Wrangler mit breiten Reifen und Offroadanhänger, darauf ein Dachzelt. Er brauchte nur 3 Anläufe. Dafür aber für das gesamte Packen (insgesamt 3 Personen, 2 Hunde und ein Baby, 3 Zelte, Leinen etc,
.) ca. 3 Stunden. Das war eine klasse Show! Wir hätten ein Zeitraffervideo drehen sollen 🤔.
Das Wetter ist angenehm, wir haben genug Wasser und eine Dumpstation – also ist mal wieder Putztag angesagt.
Ordentlich lüften, überall abwischen, Herd wienern, Matratze hoch und so weiter. Für das meiste alltägliche reicht es immer, aber ab und an muss der feine Staub auch aus den Ritzen raus. Ist halt auch so wie zuhause – Schubladen saubermachen, Kühlschrank auswischen macht man auch nicht jeden Tag.

Dann ist genug, nach dem Kaffee machen wir noch einen Abendspaziergang um den Campground. Das Licht ist schön und es ist noch warm in der Sonne.

Hier könnte man ewig klettern, viele Wege durch die Felsen können erkundet werden. Überall Löcher, Arches, seltsame Formationen.
Aber die Hamburger rufen, der Grill muss noch aufgebaut werden.
Nach dem Essen noch ein Stündchen am Gasfeuer, dann wird es kühl.

km gefahren: 0
gelaufen: 3,7
Übernachtung: Arch Rock Campground

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*