/ April 29, 2018/ Osten, USA/ 1Kommentare

Die Sonne scheint wieder, es ist angenehm warm. Diese Temperaturunterschiede machen mich noch wahnsinnig. Jacke an, Jacke aus.

Es geht mit der U-Bahn zur High Line, einer stillgelegten Bahntrasse die begrünt wurde und nun begangen werden kann. Es ist Samstag und die Sonne scheint – entsprechend voll ist es hier heute. Auch hören wir sehr viel deutsch um uns herum, mehr als in den letzten 8 Monaten.

Ein bisschen Kunst ist am Wegesrand, aber auch viele Baustellen an dem umliegenden Gebäuden. Viele Bänke Läden zum Entspannen ein, Imbisse sorgen für das leibliche Wohl.

 

Am Ende nehmen wir wieder die U-Bahn und fahren zum Staten Island Ferry Terminal.

Großer Andrang an der Fähre, aber hier ist reichlich Platz. Es müssen hunderte auf die Fähre passen…

Warum die Fähre auch noch kostenlos ist, erschließt sich uns nicht. Zumindest den Preis eines U-Bahn Tickets wäre sie doch wert.

Es ist so voll, dass wir keinen guten Aussichtsplatz erwischen, aber es reicht für ein paar Fotos. Auf Staten Island müssen wir leider aussteigen und eine andere Fähre zurück nehmen, da diese nicht mehr fährt. Daher auch auf der Rückfahrt sehr voll – alle stehen auf der linken Seite – extreme Schlagseite.

Wir bummeln danach über die East River Esplanade bis zur Brooklyn Bridge.

Wieder die U-Bahn, zurück nach Midtown. An der Central Station steigen wir aus und laufen zur New York Public Library.

Die U-Bahn Stationen sind teilweise riesig und kaum durchschaubar, zu viele Ausgänge und Etagen. Es gelingt uns aber, die richtigen Wege zu nehmen 🤓.

Die Bücherei ist auch gut besucht, am Eingang und am Ausgang Taschenkontrolle. Viele Computer, nur Bücher sind wenige zu sehen….

Gigantische Architektur!

Michael hat für 6 Uhr ein Ticket auf das Rockefeller Center gebucht, daher trennen sich unsere Wege. Selten genug, dass wir etwas nicht gemeinsam machen 😀. Aber es gibt Dinge, die einfach nichts für mich sind.

Ich gehe lieber shoppen – schließlich bin ich auf der 5th Avenue in New York!

 

Trotzdem ein Bild von oben, sieht imposant aus.

Auf dem Rückweg zum Hotel war alles proppenvoll, es ist Samstag abend.

Shoppen, Essen und Shows und Theater. Zu viel Menschen, ich flüchte.

km gelaufen:12

1 Kommentar

  1. Traumhafte Fotos 🙂

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*