27.06.17 Kleine Highlights

/ Juni 27, 2017/ Kanada, Nord-West/ 0Kommentare

Nachts hatte es kurz leicht geregnet, morgens wieder strahlendes Blau. Was haben wir bisher für ein Glück mit dem Wetter!
Nachdem Michael ein Pärchen Holländer mit einem Truck Camper über das korrekte Dumpen und Wassertanken informiert hat (sie wollten am Waschtisch der Zeltler ihr Grauwasser entleeren und dort ihren Wasserschlauch anschließen 😳) fuhren wir zum Peyto Lake.
Unterwegs kurze Stops an Aussichtspunkten.

Es war schon einiges los, obwohl es gerade 9 Uhr war.
Dann ein kurzer Hike am Peyto Lake. Was für eine Farbe!

Die Reisebusse fahren einen anderen Parkplatz an, die Insassen laufen meist nur bis zum ersten Viewpoint, so dass wir danach fast alleine waren. Zurück auf dem Parkplatz war dieser proppenvoll.
Nur wenige Kilometer weiter der Mistaya Canyon, auch hier war der sehr kleine Parkplatz gut gefült.
Ein kurzer Weg, aber ein beeindruckender Canyon. Auch dieser lässt sich fotografisch nicht erfassen. Das Wasser schießt nur so gurgelnd durch die Tiefe.

Es folgte ein kleines Picknick an einem Aussichtspunkt auf den North Saskatchawan River.

Wir bogen ab auf den David Thompson Highway, schlagartig war der Verkehr vorbei. Auf der Suche nach einem Boondocking Platz hielten wir mehrmals, waren aber nicht begeistert.
Ein kleiner Trail zu den Siffleur Falls, hier ist die Landschaft wieder komplett anders. Ebene, karg bewachsen. Als wir uns fertigmachten, hielt hinter uns an den Toiletten ein Pkw, eine recht beleibte Dame half einem jungen Mann, allerdings gerade mal hinter den Sichtschutz. Kaum waren sie wieder eingestiegen, torkelte aus der hinteren Tür ein älterer Mann, ging hinter das Auto und pinkelte mehr oder weniger an den Kofferraum. Augenscheinlich ziemlich betrunken.
Wir beschlossen, hier auf jeden Fall nicht über Nacht zu bleiben.
Der Trail war schön, über ein Hängebrücke einen langen Bohlenweg entlang und dann durch Wald bis zu einer Schlucht und den Fällen. Es waren Menschen unterwegs, allerdings wirkten sie eher wie auf einem Sonntagsausflug, alles sehr entspannt.

Also weiter Richtung Lake Abraham, und direkt an Anfang des Sees fanden wir wieder ein perfektes Plätzchen für das BiMo.
Grandiose Aussicht direkt vom Fenster aus. Nur der Wind nervt etwas.

km gefahren: 87
gelaufen: 9,8

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*