/ Januar 3, 2018/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Es ist immer noch nicht wieder strahlend blau, aber besser als gestern. Nachts war es kalt, wir mussten noch Dieseladditiv in den Tank schütten und zwecks Verteilung 5 km fahren. Auf jeden Fall lief das BiMo heute, nichts versulzt.

Richtung Alabama Hills, Tanken in Independence ( schwierig, Zapfsäule abgestürzt – Warmstart!, keine Zahlung per Kreditkarte), weiter nach Lone Pine. Dort Gas tanken – teuer. Die Preise hier sind fast so hoch wie im Death Valley, lange haben wir nicht mehr so viel für Diesel oder Gas bezahlt. Noch kurz einkaufen (auch der Laden ist nicht preiswert) und auf dem Parkplatz vor McD ins Internet. Wetterprognose sieht gut aus 😃. Lone Pine ist ansonsten eine touristisch nette Stadt, hübsch gemacht, anders als die oft immer gleichen Einfallsstraßen auf den Highways.

Wir biegen ab auf die Whitney Portal Road, vorbei an den ersten Felsen.

Weiter hinten auf der Movie Road suchen wir uns einen Platz zum Frühstück, dann laufen wir auf den Arch Trail. Ein schöner Platz zum Übernachten lacht uns an, gleich das BiMo umgeparkt.

Dann den Trail weiter, hier waren wir vor 5 Jahren schon einmal. Und wieder Arches, Löcher, tolle Formationen.

Es sind einige Menschen unterwegs, auch viele WoMos parken in der Landschaft. Wahrscheinlich noch die Feiertage.

Schade, dass die Sonne nicht noch einmal richtig rauskam. Aber die Temperatur liegt bei 15 Grad, es ist angenehm. Vielleicht haben wir morgen mehr Glück.

 

km gefahren: 93
gelaufen: 3,2
Übernachtung: Boondocking Alabama Hills
schöner Platz vor Steinen
36.61369°N 118.12061 W

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*