/ Dezember 24, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Morgens hoppeln wir die “Asphaltstraße” zurück zur I15.
Dann geht es Richtung Las Vegas.
Die Stadt ist in dichten Smog gehüllt, die Silhouetten kaum erkennbar.

Unser für teures Geld 😉 gebuchtes Hotel “American Best Value Inn” (2 Nächte 68 $!) liegt gegenüber vom MGM Grand in einer Seitenstraße des Strip. Der größte Vorteil: wir können genau vor dem Zimmer parken. Ein RVPark in Vegas kostet min. 50$ die Nacht und ist weit weg vom Leben.
Das Zimmer ist so lala, alles abgewohnt, aber wir wollen dort ja nicht leben. Als erstes eine ausgedehnte Badewanne – das war für mich auch ein Grund für ein Zimmer.
Dann fallen wir erschöpft in das weiche Bett und bereiten uns mental auf den Abend vor – mit Spielfilmen auf dem kleinen unscharfen Röhrenfernseher. Sogar sehr neue Filme, keine Werbepausen. Das hat was 🤗.

Abends über den Strip, wir laufen durch ein paar Casinos und Läden.

Es ist Heiligabend, das meiste ist geöffnet, aber es ist angenehm leer auf den Straßen. Kein Vergleich zum letzten Mal, wo wir uns durchschieben mussten.

Trotzdem siegt um halb zwölf die Müdigkeit, wir gehen zurück. Aus dem BiMo Kühlschrank noch ein kaltes Bier, das wir vor dem Fernseher trinken.

km gefahren: 161
gelaufen: 8,3
Übernachtung: Motel, American Best Value Inn

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*