/ Oktober 21, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Der Morgen ist eisig, sogar der Wasserhahn draußen ist eingefroren. Unsere Nachbarn sitzen dick eingepackt am Lagerfeuer, andere sind schon mit kurzen Hosen (und Handschuhen) auf dem Trail zum Wasserfall unterwegs.

Es geht die 12 Richtung Boulder weiter, ein tolles Panorama. Wir erinnern uns an die Tour vor 5 Jahren, da bedauerten wir nicht hier bleiben zu können. In Boulder tanken, dann auf die Burr Trail Road.
Am Campground holen wir uns die Permit zum Übernachten (selbst ausstellbar).
Ein paar schöne weiße Mesas, leuchtende Laubbäume, und dann beginnt der Long Canyon. Hohe rote Wände, tolle Straße. Leider kaum ein Platz zum Anhalten.

Ein kleiner Slot Canyon mit einem schönen Weg. In der Wash am Canyon könnte man laufen, ist dann aber leider unterhalb des Straßenniveaus mit relativ schlechter Sicht.

Die Formationen wechseln laufend, ebenso wie die Farben. Absoluter Wahnsinn.

Dann ein Aussichtspunkt – wir stehen sprachlos oben. Unten müssen wir anhalten und das gesehene erst einmal verarbeiten.

Nach einer relativ langen baumbestandenen Ebene fängt der Capitol Reef NP an, hier beginnt auch der Gravel. Im Gegensatz zu der HITRR kaum Waschbrett und gut befahrbar.

Kurz vor den Switchbacks halten wir und laufen ein kleines Stück in den Lower Muley Twist Canyon. Hätten wir geahnt, was uns erwartet, wären wir mit Rucksack und Wasser unterwegs gewesen.

Es lohnt sich, bis zur Abzweigung Post Cut Off zu laufen, one way ca 6 km. Hinter jeder Biegung der Wash tun sich neue Blicke auf.

Da wir aber kaum Wasser dabei haben, kehren wir nach 2,5 km um. Schade, dass der Reiseführer dieser Straße nur 2 Sätze widmet. Auch in diversen Reiseberichten bin ich nicht auf diesen Canyon gestoßen.

Wir entscheiden uns, heute noch nicht runter zu fahren, sondern zurück und einen Schlafplatz suchen. Es ist zwar noch relativ früh, aber wir sind gesättigt. Noch mehr Eindrücke können wir heute nicht verarbeiten.

Die Zufahrt zu unserem Übernachtungsplatz ist schmal und steinig, aber Michael meistert es wie immer mit Bravour.
Noch ein Spaziergang und Haare schneiden, dann wird es kühl. Wir sind immerhin wieder auf 2050 m.

km gefahren: 81
gelaufen: 5,6
Übernachtung: Boondocking an der Burr Trail Road
37.86281°N 111.08067°W

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*