/ Februar 21, 2018/ Süd, USA/ 0Kommentare

Unglaubliche Weite – die Straße zieht sich.

Man fühlt sich wirklich zurückversetzt in die Zeiten der Western.

Saddle Shops, Cowboy Poetry, hier gibt es außer Motels und Land wenig aufregendes.

Ab und zu ändert sich die Landschaft – 3 Bäume! Ansonsten geht es mehr oder weniger geradeaus, später auch auf und ab.

Wir halten in Langtry, einem Dorf mit 12 Einwohnern und einem Visitor Center mit Internet. Ein kleiner Kakteengarten und der ehemalige Saloon. Schön gemachte Geschichte, es geht um Judge Bean in den 1880ern. Für uns Western, hier reale Vergangenheit.

Campen können wir auf dem Grundstück weiter unten, alles wirkt nur verfallen. Wir machen einen kleinen Spaziergang zum Rio Grande, Grenze zu Mexiko. Man könnte einfach durch den Canyon klettern…

ü

Ein wunderschöner Sonnenuntergang, ein netter Schwatz mit den Nachbarn, viele Geier am Abendhimmel.p

Laue Sommernacht, tagsüber waren es 31 Grad. Im Hintergrund toben die Blitze, uns erwartet in San Antonio Regen. Wollen wir wirklich weiter? Eigentlich wollten wir in den Big Bend, aber die ausgebuchten Campgrounds und das Reservieren haben schon wieder genervt.

Jetzt wollen wir aber nicht wieder 150 km zurückfahren, genug Wüste.

km gefahren: 261

gelaufen 3,3

Übernachtung: Langtry Visitor Center

Schotterplatz, am Visitor Center Internet.

um Spende (5$) wird gebeten

29.80856°N 101.55843°W

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*