19.07.17 endloses Warten …..

/ Juli 19, 2017/ Alaska, USA/ 0Kommentare

Um 7 an der Werkstatt, noch einmal das Problem schildern.
Dann wurde BiMo in die Halle gefahren und wir setzten uns in den Wartenereich.
Immerhin gibt es gutes Internet, aber auch das hat nach 5 Stunden seinen Reiz verloren.
Zwischendurch ging ich noch einkaufen, kurzer Weg zu einem Costco. Ich hatte aber leider übersehen, dass es ein Wholesale war. Einkaufen nur für Members – nur die Dame hinter mir rettete mein frisches Baguette. Sie ließ mich auf ihre Karte einkaufen.

Um zwei Uhr war es endlich soweit und wir konnten wieder starten.
Bei der Bezahlung der Rechnung (420 $) streikten unsere beiden Kreditkarten. Hoffentlich ist da nicht auch noch etwas faul.

Wir hatten genug von der Großstadt und fuhren direkt raus. Am Turnnaigan Arm entlang geht es Richtung Whittier. Ein Meeresarm eng umschlossen von Bergen, leider viel Verkehr.
Interessant die Schilder: Wer mehr als 5 Fahrzeuge hinter sich hat, muss die Turnouts nutzen – langsam fahren ist illegal.
An den Creeks viele Angler, es scheinen Lachse unterwegs zu sein.
Wäre das Wetter schöner gewesen, hätten sich hier auch einige Trails angeboten. Auch in Anchorage selber kann man gut laufen.
Aber tief hängende Wolken und Nieselregen bei kräftigem Wind veranlassten uns eher zu einem Mittagsschlaf. So viel Warten und Nichtstun ist richtig anstrengend.

Danach suchten wir uns nur noch den nächsten größeren Parkplatz mit Aussicht und beschlossen, hier stehen zu bleiben.
Selbst wenn es nicht erlaubt ist – mehr als wegjagen werden sie uns nicht.

km gefahren: 40
gelaufen: 3,6

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*