/ Juli 18, 2017/ Alaska, USA/ 0Kommentare

Immer noch waren es 150 km bis Anchorage, die wir durchfuhren. Nur ein kurzer Stop um einzukaufen, dann direkt zur Werkstatt in Anchorage.
Dort bekamen wir für morgen einen Termin mit Wartezeit.
Dann also ersteinmal einkaufen, Großeinkauf für die nächsten teuren Wochen im Nirgendwo.
Das Wetter war nur grau mit Nieselregen, wir entschieden uns zum Sightseeing am Wasserflughafen.

Putzig, wie all die Flugzeuge am Seeufer parkten, meist eine kleine Hütte daneben. Auf einem großem Parkplatz kochten wir (wobei ich gleich die Pfanne umschmiss, so dass wir später noch den Teppich waschen mussten) und beobachteten sie startenden und landenden Flugzeuge.

Nachdem wir erfolgreich eine Laundry gesucht hatten und noch Gas getankt (13 gal Verbrauch in 5 Wochen) fuhren wir zu, örtlichen Cabelas, wo wir uns den dort bereits stehenden 50 WoMos anschlossen.

km gefahren: 287
gelaufen: 3,6

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*