18.05.17 Ist mir heiß

/ Mai 22, 2017/ Kanada, Osten/ 0Kommentare

Wieder früh auf, die Nacht war untermalt vom Froschkonzert auf der einen Seite und dem Generatorbrummen auf der anderen.
Es versprach wieder ein warmer Tag zu werden, blauer Himmel.
Wir stoppten für Milch in einem kleinen Supermarkt – eher ein Kramladen der alles bot, was man brauchen könnte. Schließlich war es der einzige Laden im Umkreis von ca. 100 km. Campingbedarf, Angelequipment, Lebensmittel, Werkzeug, Geschirr etc. auf ca. 100 qm.

Für den Tag hatten wir nichts konkretes geplant, da das Wetter gut war, wollten wir dann doch im Algonquin Provincial Park bleiben und ein paar Trails laufen. Wir hielten am Eingang, waren aber von der Self Registration überfordert. Dann besser zum Visitor Center, hier gab es auch freies Wlan, allerdings grottenlangsam. Geht über Satellit.
Campingplatz ausgesucht, Platz reserviert. Auf dem Weg der erste Elch, leider nur im Wald und zu schnell vorbei für ein Foto.
Dann zum Trail Parkplatz, frühstücken und los. Mittlerweile war es 10 Uhr und ca. 25 Grad. Der Trail war 6,5 km lang, eigentlich kein Problem.
Er führte aber über Stock und Stein, Temperatur war bei Rückkehr 28 Grad – und wir völlig fertig.

Am Campground ausgiebig duschen, ausruhen. Es folgte ein heftiges Gewitter mit starkem Wind, prasselndem Regen und Donnergrollen. Ich dachte schon, gleich wird das BiMo von Ästen erschlagen…
Aber es ging schneller vorbei als gedacht, nach 2 Stunden schien die Sonne wieder, aber es waren nur noch ca.15 Grad.
Abends essen und dann das erste Lagerfeuer.

km gefahren: 110
gelaufen: 6,3

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*