/ Juni 17, 2017/ Mitte, USA/ 0Kommentare

Heute steht einkaufen auf dem Programm.
Als erstes zum Walmart, bei dem wir eigentlich übernachten wollten. Er sah nicht so schlimm aus wie gedacht, aber es standen viele Camper in den verschiedensten Stadien des Verfalls herum. Manche wohnen im Camper und haben ihr Auto daneben stehen. Bettler standen an der Einfahrt, auf der anderen Seite warben Marines für eine Autowäsche, wahrscheinlich gegen Spende.
Der Walmart selber war wie immer, wir machten heute mal Großeinkauf.
Dann gegenüber zu einem Outdoorladen, eine Hose habe ich immer noch nicht gefunden, dafür haben wir jetzt Bärenspray. Selbst wenn es nicht hilft oder wir es nicht brauchen – es beruhigt die Nerven beim Wandern in diesen Gegenden.
Bei Homedepot, einem Baumarkt, wollten wir den verlorenen Schlüssel für den BiMo-Aufbau nachmachen lassen – kein Rohling passte.
Man schickte und zu einem anderen Laden in der Stadt, aber auch dort war nichts passendes da. Dafür kauften wir noch ein bisschen Gemüse.
Der Preis für die Paprika bezieht sich übrigens auf eine Paprika – pro Stück 1,69$.

In der Stadt war viel Verkehr, immerhin hat Missoula über 50.000 Einwohner. Außerdem ist am Sonntag Vatertag, scheint hier ähnlich wie in Deutschland zu sein. Alle mussten noch einkaufen.
Die Innenstadt von Missoula war recht ansprechend, es gab kleine normale Geschäfte und Fußgänger auf den Straßen, was hier nicht allzu häufig ist. Sogar recht viele Fahrradfahrer waren unterwegs. Grund wird sein, dass hier die Universität von Montana ist.
Trotzdem hatten wir nach insgesamt 5 Stunden Einkaufen und Rumfahren genug von der Stadt. Raus und an der ersten schönen Stelle Essen.
Danach wieder auf endlosen Straßen Richtung Norden.
Die als ruhig beschriebene Strecke entpuppte sich als Erholungsgebiet von Missoula, jede Menge los. An den Seen waren die Campgrounds voll.

Wir fanden dann doch noch einen Platz, der erst wieder geöffnet worden war. Wir waren die ersten Gäste seit Wochen, hier muss es auch fürchterlich geregnet haben.
Im Wald tolle Blumen, keine Ahnung was das ist. (rausgefunden: Bärengras)

Erstmal Kochen, dann ein Feuerchen. Bloß die Moskitos waren wieder sehr angriffslustig.

km gefahren: 150
gelaufen: 4,5

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*