/ November 15, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Wir verlängern noch eine Nacht, die Landschaft und der Campground sind zu schön. Als erstes aber morgens Brot backen, in der Zwischenzeit wird das BiMo sauber gemacht.
Die Scenic Route geht bis zu einem Trailhead, hier gehen mehrere Trails los.

Wir machen den kurzen gemütlichen Slickrock Trail, heute sind wir faul.
Die anderen Trails sind uns mit über 16 km auch zu lang.

Die Raben wissen genau, wo Essen zu bekommen ist. Allerdings gibt es bei uns nichts zu holen. Die Landung auf der Tür habe ich leider nicht mehr drauf bekommen.

Schöne Aussichten zu allen Seiten bietet der Slickrock Trail, er ist auch angenehm zu laufen, mehr ein Spaziergang. Keine großen Höhenunterschiede oder Klettereinlagen.

Danach fahren wir zum Cave Springs Trail, hier ist wieder eine ganz andere Landschaft und Relikte alter Cowboy Behausungen. Viele pilzförmige Nüpsel, viele Büsche.

Von oben Aussicht auf die Ebene, der Kontrast der roten Felsen mit dem Gras ist einfach überwältigend.

Als letztes fahren wir die Dirt Road zum Elephant Hill, wir laufen dort zwar nicht aber bewundern die Landschaft. Auf dem Rückweg halten wir oben auf einem Parkplatz und genießen den Sonnenuntergang.

Ein vorbeifahrender Ranger spricht uns an, wo wir denn übernachten – wahrscheinlich hat er die Befürchtung, dass wir hier stehen bleiben wollen. Dann noch ein Schwatz mit einem deutschen Pärchen und schon ist es dunkel und kühl.

km gefahren: 30
gelaufen: 6,6
Übernachtung: Squaw Flat CG, 20$

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*