/ August 14, 2017/ Kanada, Nord-West/ 0Kommentare

Das Wetter sollte schlechter werden, daher fuhren wir weiter Richtung Süden. Der Cassier Hwy ist deutlich schöner als der Alaska Hwy, wenn es auch heute grau war. Aber eine schmalere Straße mit einem interessanteren Verlauf, viele Möglichkeiten zum Anhalten und viele schöne Seen.

Immer wieder Fahrradfahrer – was für Strecken müssen sie zurücklegen?
In Jade City kurzer Halt und Shopping, allerdings waren mir die Jade Bären zu teuer, und zuviel Schnick-Schnack hat eh keinen Platz.
Ein Ring reichte auch.

In Dease Lake Tanken und Einkaufen. An der Tankstelle eine lange Schlange, es gibt nicht so viele Möglichkeiten auf der Strecke.
Aber wir bekamen auch kostenlos Wasser, zumindest ein Problem gelöst. Der Supermarkt war recht gut sortiert, sogar zwei Tomaten für 2,50 CAD konnte ich ergattern. Man kann hier oben nicht wählerisch sein.

Auf die Strecke nach Telegraph Creek haben wir aufgrund des Wetters verzichtet, 220 km Gravel bei Nässe hätte wieder langes Autowaschen bedeutet.

Übernachten auf einer netten Rest Area am Kluachon Lake, es ist windig und kalt geworden. Unterwegs hatten wir gerade einmal neun Grad.
Essen, Kuchen und Brot backen.

km gefahren: 246
gelaufen: 0,75

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*