/ April 14, 2018/ Osten, USA/ 0Kommentare

Wieder ein recht ereignisloser Tag.

Wir starten langsam in den Tag, haben nichts großartiges vor.

Die Landschaft ist immer noch eintönig, verfallene Häuser und kleine Käffer.

In New Bern machen wir Halt, erst am Hafen Frühstück, dann ein Stadtbummel. Schöne Häuser, nette kleine Innenstadt mit Geschäften.

Den Farmers Market erreichen wir leider erst, als die ersten Stände abbauen. Hier ist überwiegend amerikanischer Tourismus, das erste Mal haben wir das Gefühl von Wochenende. Außer uns schlendern viele Paare und Familien durch die Stadt.

Zurück im BiMo essen wir Eis, kochen Nudeln für einen Nudel Tomatensalat und relaxen. Es sind mal wieder 28 Grad, es kommt viel Wind auf. Die Boote im Hafen schaukeln schon heftig.

Weiter, bevor es dann doch zu spät wird.

Mittlerweile sieht es aus wie in Deutschland, Wiesen und Wald wechseln sich ab. Der Frühling ist auch schon da.

In Washington NC ist mal wieder ein Walmart dran. Idyllisch an einem kleinen Weiher, auf der anderen Seite ein Minigolfplatz.

Das ganze nachts auch noch toll beleuchtet .

Nur die cruisenden Jugendlichen stören die Ruhe, allerdings stehen wir weitab und bekommen kaum etwas mit. Dafür ist das Internet mal wieder klasse, abends gibt es einen gestreamten Krimi.

km gefahren: 131

gelaufen: 3,5

Übernachtung: Walmart Washington

35.55919°N 77.06270°W

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*