13.06.17 Lavatrails

/ Juni 13, 2017/ Mitte, USA/ 0Kommentare

Das Wetter versprach besser zu werden – es hatte die ganze Nacht geregnet, morgens waren es 3 Grad. Wir gingen zum Visitor Center und erfragten den Wetterbericht. Für heute kein Regen mehr, morgen schön. Also buchten wir noch zwei weitere Nächte im Lava Flow Campground. Dann noch eine Permit für die Höhlen besorgt, und wir parkten das BiMo um, auf eine Site mit noch schönerer Aussicht.
Als erstes liegen wir den Tree Moldes Trail, hier waren noch Löcher von Bäumen zu sehen, die von der Lava verbrannt worden waren.

Im unteren Bild ein typisches Ärgernis: Generatoren. Ständiges Brummen bis Dröhnen. Uns ist unbegreiflich, wofür man die Dinger braucht. Eventuell Klimaanlage, aber sonst?
Dann weiter zu den Höhlen – ich bin nicht rein, mir reichte der Geruch.

Am schönsten wieder die Blumen und die Strukturen der Lava.

Abends noch eine kleine Runde vom Campground aus.

Der restliche Tag verging mit Kochen von Bolognaise, Brot backen, Abendessen (Schweinefilet mit Zwiebeln und geschmorten Tomaten) und allgemeinen Aufräumarbeiten.
Jetzt warten wir auf den Sternenhimmel.
Dieser wurde gigantisch, Michael musste noch einmal raus Fotos machen.

km gefahren: 16
gelaufen: 10

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*