/ März 13, 2018/ Süd, USA/ 0Kommentare

Die Sonne scheint wieder, aber es ist windig und nur noch 10 Grad.

Noch einmal die kostenfreie Dusche des Campgrounds nutzen, Wasser tanken und entsorgen, dann geht es wieder auf die Straße.

Die gesamte Insel ist mit Sandstrand zur Golfseite bedeckt. Viele kostenfreie Parkplätze, man könnte locker 30 km laufen. Es ist Spring Break, die Schulen und Unis haben eine Woche Ferien. Daher sind viele Jugendliche unterwegs und bevölkern die Strände. Trotz starkem Wind und 12 Grad in Bikini und Shorts 😨.

Wir bleiben drinnen und genießen die Aussicht beim Frühstück.

Immer an der Küste entlang, die Bebauung nimmt stark zu. Viel Verkehr, wir stehen in den Städten im Stop und Go. Auch mehrere Auffahrunfälle sind passiert, was sonst kaum zu sehen ist.

Auf dem Weg gefällt uns das Gebiet um den Grayton Beach State Park – Seen, Wald und Wanderwege. Fahrradverleihstation in der Nähe – aber leider ist auf dem Campground nichts frei.

Weiter nach Seaside, hier ist richtig Stau. Die kleine Stadt wurde am Reißbrett geplant, tolle Architektur, schöne Häuser. Sie war der Drehort für die Truman Show.

Bevölkert von Studenten, viele Fahrräder, dazu noch die normalen Touristen, alles schiebt sich durch die schmale Zufahrtsstraße. Wir haben zumindest eine gute Aussicht, aber keine Chance auf einen Parkplatz. Am Hauptplatz stehen vor jeder Imbissbude 20-50 Leute.

Schade, wir hätten uns diesen Ort gerne genauer angeguckt.

Tip: Man sollte wirklich auf bestimmte Ferien achten!

In Panama City nehmen wir den Walmart, buchen nochmal ein paar Campgrounds. Ohne Buchung ist hier in Florida nichts zu machen.

Dann müssen wir uns im BiMo aufwärmen. Zwar laufen hier alle in Shorts rum – der Grund ist aber nicht klar. Der Wind ist eiskalt….

Ein Abendspaziergang zum Beach bei Sonnenuntergang, hier ist richtig was los. Beachvolleyball, Menschen beim Baden (10 Grad !!!!), Michael in dicker Daunenjacke.

Für das Betreten des Fishing Piers werden 3 $ Eintritt verlangt.

Zurück laufen wir durch das Vergnügungsviertel. Restaurants, Kneipen, Shopping. Die Mädels alles in Shorts oder kurzen Kleidern – ich bin froh über meine Jacke.

In einem Crocs Shop finde ich auch noch ein brauchbares Souvenir 🤗.

Noch schnell Brot backen, dann genug Action für heute.

km gefahren: 164

gelaufen: 4,7

Übernachtung: Walmart Panama City

nah am Vergnügungsviertel und Pier

30.21796°N 85.86500°W

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*