/ Oktober 4, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Es hat lange geregnet gestern nacht. Als wir aufstehen, sind die Berge um uns rum weiß. 150 m höher und wir ständen im Schnee.

Aber die Sonne scheint wieder, im Tagesverlauf wird es immer wärmer.
Die Straße geht endlos geradeaus, ca. 50 km ohne eine einzige Kurve.

Zwei Ortschaften, Eureka und Ely, liegen an der Strecke, haben aber außer Motels und Tankstellen nichts zu bieten. An einem potentiellen Übernachtunsplatz, einem kleinen Stausee, halten wir und frühstücken. Da es hier sehr windig ist, es noch früh ist und es hier nichts zu tun gibt, fahren wir weiter.

 

Hinter Ely geht es abwärts, dann weiter durch ein endlos langes Tal.
Wir fahren auf eine BLM Campsite, Pattersons Pass. Und wieder ein traumhafter Platz mit grandioser Aussicht. Sogar das Feuerholz liegt bereit.

Gerade als wir mit den Vorbereitungen für Steak und Feuer fertig sind, wird Michael auf eine Fahrt mit dem ATV eingeladen. Völlig begeistert kommt er von der Tour zurück.
Leider fällt mir beim Staubabklopfen von Michaels Sweatshirt mein in Alaska gekaufter Jadering vom Finger. Er zerspringt auf den Steinen 😩. Fast alle Camper hier sind Jäger, es laufen auch sehr viele Rehe und Wapitis an der Straße herum. Aufgrund unseres Autos wurde auch bei uns der Jagdtrieb vermutet.

Ein Glas Wein mit dem freundlichen Nachbarn, dann Mondaufgang und Sonnenuntergang. Lagerfeuer und Rotwein. Perfekt.

km gefahren: 302
gelaufen: 1,6

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*