/ April 4, 2018/ Osten, USA/ 0Kommentare

Nachts fuhr der Sheriff vorbei, hat uns aber nicht verjagt.

Morgens konnten wir dann die Locals beim Hundeausführen beobachten – mit Quad und Golfcar, einige auch mit dem Auto.

Hund rennt voran oder hinterher…

Einkaufen beim Walmart, ein paar Elektronen jagen. Auf dem Rasenstreifen bei einem Fastfoodladen ließ jemand eine Schildkröte grasen. Er reist mit ihr (oder ihm – die Schildkröte hieß Franklin) durch die Gegend und versucht für die Fotos Geld zu bekommen.

Mir tat das Tier nur leid, aber vielleicht hing es ihr ja besser als in der freien Natur oder einem Zoo.

Wir fuhren weiter zu einem kleinen Statepark – Campground full. Da wir bis zum nächsten reservierten Platz noch einmal dumpen müssen, versuchten wir es bei einem benachbarten RV Park.

Begrüßt wurden wir mit : “Your Name?”. Später: “you have a reservation?” – hatten wir natürlich nicht.

Auch hier war alles reserviert, leider durften wir noch nicht einmal gegen Bezahlung Dumpen. Wasser hätten wir auffüllen können.

Insgesamt sehr unfreundlich, man wird nicht wie sonst mit einem freundlichen “how are you” begrüßt.

Nach kurzer Recherche entschieden wir uns zu einer Tankstelle mit Dump zu fahren. Auch dort nur sehr muffliges Personal, aber immerhin für 10$ alles erledigt.

Zum nächsten Walmart, das erste Mal überhaupt haben wir hier gefragt, ob wir über Nacht stehen dürfen.

Auf dem angegebenen Platz leider kaum Internet, aber dafür wissen wir, warum niemand hier steht.

Die Landebahn des Flughafens ist 2 km entfernt – entsprechend dicht fliegen die Flieger über unseren Köpfen hinweg.

Mittlerweile wissen wir nicht mehr, wo wir hin sollen. Die Gegend ist recht langweilig, immer noch viel Sumpf und Wälder. An der Küste ist es voll und teuer, die Campgrounds sind alle voll. Die Menschen sind unfreundlich, es liegt sehr viel Müll in der Landschaft herum. Insgesamt gefällt es uns hier nicht wirklich, wir ärgern uns die Zeit nicht im Westen verbracht zu haben.

Noch ein paar Tage, für danach haben wir aus lauter Verzweiflung ganz gegen unsere Gewohnheit Campgrounds reserviert.

km gefahren: 213

gelaufen: 2,3

Übernachtung: Walmart North Charleston

32.87673°N 80.01957°W

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*