02.11.17 Moab – Sand Flats

/ November 2, 2017/ Süd-West, USA/ 0Kommentare

Die Nacht war kühl und ruhig, auch die Kühe haben uns nicht gestört.
Durch schöne Canyons geht es weiter, dann in eine weite Ebene auf der CO 46.
Hier gibt es sogar Solaranlagen.

Die Farmen bestehen wie üblich aus einer Menge Schrott, der vor sich hingammelt.

Aufstieg an den Rand der La Sal Mountains, wieder eine komplett andere Landschaft.

Dann wieder eine weite Hochebene, hier gibt es noch Cowboys 😀. Große Farmen mit vielen Rindern. Wir fragen uns – woher kommt die Milch in den Läden? Milchkühe haben wir bisher sehr selten gesehen.

Abstieg auf die US 191, jetzt kommen wieder die roten Felsen. Moab ist groß und anfänglich sehr häßlich. RV Parks, Motels, Tankstellen.

Im Moab Information Center mit gutem freien Wlan holen wir uns ein paar Infos, allerdings vergleichsweise dürftig.
Danach suchen wir uns einen Platz in der Sand Flats Recreation Area, hier ist auch die bekannte Moutainbike Strecke „slickrock trail“. Einige Campgrounds zur Auswahl, wir nehmen einen Platz mit guter Aussicht.

Dann noch einmal nach Moab downtown, wir wollen uns einen Jeep mieten. Bei der ersten Firma wirkt die Dame etwas uninteressiert, auch gibt es nur noch Viertürer.

Sie schickt uns weiter zu einer anderen Firma, wo wir für morgen einen Jeep mieten. 180 $ plus Versicherung, mal schauen ob es sich lohnt.

Zurück am Platz das Bier im Abendlicht und noch ein kurzer Spaziergang, dann gibt es endlich Essen.

km gefahren: 165
gelaufen: 4
Übernachtung: Moab Sand Flat Recreation Area, 15$
38.58148°N 109.51373°W
schöne Plätze, direkt im roten Stein. Firepits, vereinzelt auch Toiletten.
Viele Offroader und Mountainbiker

 

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*